Kurzbeschreibung

Durch schöne Fachwerksgassen hinauf zum Burgberg mit Fernsicht, weiter zu knorrigen Obstbäumen und Streuobstwiesen, durch einen bunten Laubwald zu einem ruhigen Wiesental. Einkehr im Kultcafé „Hasenacker“ und ruhiger Rückweg durch ein idyllisches Bachtal.

Ausgangspunkt: Vor dem Tor Naumburg

Naturobjekte

  • Taubenloch als idyllisches Waldwiesental
  • Oberdieckwiese - Lehr-Streuobstwiese
  • Kleiner Angelteich
  • Krebsbachtal mit Ziegenhaltung

Kulturobjekte

  • Altstadt Naumburg mit Marktplatz, Stadtpfarrkirche
  • Burghain mit Informationstafeln zur ehem. Burg

Rastplätze

  • Café Hasenacker mit Wanderparkplatz
  • Sommerhalle im Burghain mit Grillplatz/Rastplatz
  • Rastplatz am P Burghain
  • Anton-Günst-Platz - Rastplatz im Wald
  • Brederich - Rastplatz im Wiesental

Aussichtspunkte

  • Burghain-Plateau – Weingartenkapelle, Weidelsburg, Warte bei Altenstädt, Isthaberg, Burghasungen, Bärenberg, Dörnberg, Hoher Habichtswald, Langen Berge
  • Bank Waldrand Nähe Grassestein (bis Weidelsburg und Hoher Habichtswald im Osten, Altstadt Naumburg)
  • Bank Nähe Haus St. Martin – Richthung Osten

Wegbeschreibung:

Vorschlag: Wanderung im Uhrzeigersinn

Ab der Bushaltestelle Vor dem Tor folgen Sie der Unteren Straße und lassen das abwechslungsreiche Fachwerk der Ackerbürgerhäuser auf sich wirken, in denen Mensch, Tier und Frucht unter einem Dach untergebracht waren. Einzelne Häuser haben reich verzierte Eckbalken. Beim örtlichen Einzelhändler biegen Sie rechts in die Burgstraße und kommen ins Herz der Stadt mit Marktplatz, Rathaus und Stadtpfarrkirche. Das Fachwerkensemble rechts der Straße mit ehemaligem Renthof, ehemaliger evangelischer Schule und ehemaligem Rathaus sowie Gefängnis beeindruckt. Nun führt ein steiler Weg zunächst über Treppen, dann über einen naturnahen Pfad zum Burgberg. Infotafeln des Ecopfades Archäologie Naumburg informieren über die Geschichte der Burg, die heute leider nur als Bodendenkmal erhalten ist. Vorbei an einer Sommerhalle mit Grillplatz und Sitzgruppen gelangen Sie zum Wanderparkplatz Burghain. Rechts führt der Weg ins Taubenloch zunächst über einen breiten Waldweg, dann nach ca. 50 m links in einen Wiesenweg. Sie gelangen in ein Tal, das zunächst nach links einem mit Obstbäumen gesäumten Teerweg führt. In der Spitzkurve wandern Sie gerade aus, um an der nächsten Gabelung den linken Weg zu nehmen. Es öffnet sich ein Waldwiesental, das am sogenannten „Anton Günst Platz“ endet. Hier kann eine Rast eingelegt werden. Rechts wandern Sie nun weiter durch herrlichen Laubwald und erreichen nach ca. 3 km einen Waldrand mit Bank und Fernblick. Zwischen Feldern Richtung Norden, dann am Waldeck links abbiegend gelangen Sie zum Rastplatz Brederich. Hier können Sie gemütlich entspannen und die Geräusche der Landschaft genießen. Der Weg führt Sie in Richtung "Haus St. Martin" weiter, das Sie über einen schönen Wiesenweg passieren. Vorbei an einer Streuobstwiese mit Informationstafeln zu besonderen Apfel-, Birnen- und Steinobstsorten folgen Sie dem Habichtswaldsteig in ein kleines Wäldchen und hinab ins Rehmbachtal bis zum Café Hasenacker. Hier lohnt eine stärkende und erfrischende Pause. Über einen Feldweg hinter den Informationstafeln erreichen Sie einen Schotterweg, dem Sie rechts folgen. Ein kurzes Stück Teerweg, dann geht es links hinauf und hinein in ein idyllisches Bachtal mit Obstbäumen und Schafhaltung. Am Ende des Tals biegen Sie rechts ab und wandern über die Straße „In der Röde“ wieder dem Ausgangspunkt zu.

Die Strecke weist leichte bis mittlere Steigungen auf. Die Wege sind zu ca. 20 % naturnah, 60 % geschottert und 20 % asphaltiert.

Online-Beschreibung siehe: https://hiking.waymarkedtrails.org/#route?id=5199155

Textquelle: Stadt Naumburg

Slide item 1

Wanderwege in Naumburg

Slide item 2

Wanderwege in Naumburg

Slide item 3

Wanderwege in Naumburg

Slide item 4

Wanderwege in Naumburg

Slide item 5

Wanderwege in Naumburg

Slide item 6

Wanderwege in Naumburg

Slide item 7

Wanderwege in Naumburg

Slide item 8

Wanderwege in Naumburg

Unsere Partner

Webseite der Stadt Naumburg      Webseite HWGHV       Webseite Nauturpark Habichtswald      Webseite Habichtswaldsteig     Webseite Weidelsburgverein
Stadt Naumburg   HWGHV   Naturpark Habichtswald   Habichtswaldsteig   Förderverein Weidelsburgverein